Zum Hauptinhalt springen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

auf der Steinstraße befindet sich gegenüber dem Neumarkt vor dem Grundstück der Stadtkirche in einer Linie neben einem Briefkasten und einer Stromverteilung der ENNI eine mobile Unterverteilung, über die für Marktbeschicker Stromanschlüsse bereitgestellt werden. Dieser Steckdosenverteiler gehört der Firma OMEXON und ist offensichtlich gemietet.

Im Zusammenhang mit dieser Sachlage bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

● Wie hoch sind die monatlichen Mietkosten für die von der Firma OMEXON aufgestellte mobile Stromversorgung?

● Seit wann besteht das Mietverhältnis und welche Kosten sind bisher insgesamt entstanden?

●  In welchem Umfang werden die Marktbeschicker an den Strom- und Mietkosten beteiligt?

●  Gibt es Planungen zum Aufstellen einer eigenen Stromversorgung, die eine Auflösung des Mietverhältnisses mit der Firma OMEXON ermöglicht. Wenn ja, wann erfolgt die Umsetzung?